Die Dämpfung

In der typischen Situation der Dämpfung RF des Signals werden die geraden und widergespiegelten Wellen verschiedener Amplituden und der Phasen teilweise, und manchmal und vollständig, in der Emfangsantenne gemischt, das Verschwinden des nützlichen Signals herbeirufend. Um dieses Problem zu erlauben, wird der empfindlichere Empfänger gewöhnlich verwendet. Aber in der Situation der verdoppelten Nutzung hoch RF die Frequenzen kann das nützliche Signal niedriger als Signal von der unerwünschten Quelle (der Quelle der Störungen) fallen. Es ist kein seltener Fall, besonders auf den höheren Frequenzen, wenn sich das Signal von der wünschenswerten Quelle des Signals in der Entfernung in einen Meter niedriger als Signal von anderer unerwünschter Quelle zeigt, die sich in der Entfernung in zehn Meter befindet. Gewöhnlich prägt sich der einzige Schutz für die Unterdrückung der Quelle der Störungen in der Vergrößerung der Macht, die von der wünschenswerten Quelle übergeben wird aus. Während diese Vergrößerung der Macht die Grenzen der Dämpfung des Signals verschiebt, verstärkt es die Probleme der Koexistenz. Die magnetischen Felder sind den ähnlichen Problemen nicht unterworfen, weil sie sich frei nicht erstrecken, und deshalb geschehen verschiedene Reflexionen und die Phaseinversionen des Signals nicht. Die genaue und vorhersehbare Eigenschaft des begrenzten Gebietes der magnetischen Felder erlaubt einigem nahe gelegen Benutzer zu übergeben und, auf der selben Frequenz ohne Interferenz zu übernehmen. Es ist für die Sendung der Stimme oder der Musik in den Anwendungen mit der hohen Dichte verschiedene RF der Einrichtungen als die Zellentelefone, die Computer u.ä., und besonders wichtig wenn die garantierte Breite des Streifens und die Qualität der Wiedergabe notwendig sind.

Die Bemerkung über die elektrischen Felder

Die Abteilungen der Physik, die die elektromagnetischen Erscheinungen beschreiben, führt vor, dass die Dualität zwischen den magnetischen und elektrischen Feldern existiert. Deshalb ist die drahtlose Verbindung auf die kurzen Entfernungen aufgrund der elektrischen Felder theoretisch möglich. Obwohl die ähnlichen kapazitiven Systeme der Verbindung tatsächlich aufgebaut sein können und können über solche Eigenschaft des begrenzten Gebietes (1/r6) verfügen, wie auch sind die induktiven Systeme, sie gegen die Umwelt leider sehr empfindlich. Im typischen magnetischen System hat das magnetische Feld die niedrige Impedanz, und es kann nur groß, stark durchdringbar für die magnetischen Felder von den Objekten verzerrt sein, auf die die Benutzer in den normalen Situationen gewöhnlich nicht zusammenstoßen. In den kapazitiven Systemen haben die elektrischen Felder die hohe Impedanz, und sie sind gegen die Umwelt sehr empfindlich. Die gemässigt stromführenden Objekte, einschließlich die Körper der Menschen, ändern stark und absorbieren das elektrische Feld, was außerordentlich schwierig die Aufgabe der Konstruktion des Systems der Verbindung unter Ausnutzung des nur elektrischen Feldes macht.

Die drahtlose digitale magnetische Verbindung auf die kurzen Entfernungen ist kein einfacher Ersatz RF der Verbindung doch, aber ist bevorzugt für den Ersatz der Drahtvereinigungen für die Personal- portativen und fahrbaren audio- und musikalischen Einrichtungen. Im Kontext solcher Einrichtungen, wo der Umfang, die Macht und die Zuverlässigkeit die bestimmenden Parameter sind, und die Weite der Verbindung klärt sich von den Grenzen der Personalstelle des Benutzers gewöhnlich, die Drahtlose digitale magnetische Verbindung auf die kurzen Entfernungen verfügt über die einzigartigen Vorteile, die unter Anwendung von den gewöhnlichen technischen Mitteln unerreichbar sind.