Auf dem Weg zur Dritten Generation der mobilen Multimedia-Verbindung

In die nächsten Jahre wird der Mobilfunk auch die Internet-Technologien erfassen. Daraufhin werden die neuen Lösungen auf dem Gebiet der Telekommunikation, die darstellenden Tascheneinrichtungen für den Zugang ins Internet erscheinen. Heute werden wir die Zeugen des Erscheinens solcher Entwicklungen, die auf die Entwicklung der Netze der Zukunft, einschließlich auf ihre Architektur, die Übertragungskanäle, die Anlagen und den mobilen Zugang im Folgenden beeinflussen werden. In diesem Zusammenhang, man muss schon jetzt die existierenden Netze zur Nutzung der Technologien, die die multifunktionale Bedienung gewährleisten — die Sendung der Stimme, der Daten und der multimedialen Informationen — im Regime der realen Zeit und mit der gewährleisteten Qualität vorbereiten.

Die Mittel der beweglichen Verbindung tauschen das Leben der Gesellschaft. Für Hundert Millionen Menschen wurden Handys gewohnheitsmäßig at ributom des alltäglichen Lebens. Heute benutzen immer mehr und mehr Abonnenten sie wie vom einzigen Mittel der Personalstimmverbindung. Diese Tendenz ist unter der Jugend besonders bemerkenswert. In den skandinavischen Ländern und die USA, sowie auf anderen entwickelten und konkurrenzfähigen Märkten wird solcher Stil des Lebens ziemlich widerstanden schon angenommen.

Im Laufe vom folgenden Jahrzehnt wird die informative Gesellschaft in die Entwicklung der globalen Netzwirtschaft zugezogen sein, die sich unter der Einwirkung der Verschmelzung der Computer-, Telekommunikations- und informativen Zweige entwickelt. Heute ist der Mobilfunk auf der Sendung der Stimme konzentriert, den Sprechverkehr an einer beliebigen Stelle und jederzeit gewährleistend. Jedoch wird Personaltelefonie in den Massenmarkt der multimedialen Dienstleistungen und der Terminale schnell umgeformt. Die Systeme der beweglichen Verbindung der Dritten Generation (third-generation, 3G) werden schon nicht nur den Mitteln der Überlassung der Stimmverbindung an einer beliebigen Stelle und zu einer beliebigen Zeit – werden sie ständig zugänglich die informativen Dienstleistungen, einschließlich mittels das Internet, der Netze intranet und der unterhaltenden Kanäle machen. Zum Beispiel, das mobile Terminal der Dritten Generation kann auch als die Videokamera arbeiten, mit deren Hilfe der Abonnent die elektronischen Postkarten und die Videofragmente schicken kann. Der Benutzer kann das Terminal auch als das Mittel des elektronischen Handels verwenden. Eigentlich wird der Abonnent den Zugang auf die Einzelhandelspunkte bekommen, wo er die Karten reservieren kann, die Bankoperationen verwirklichen, für den Parkplatz bezahlen, die Waren u.a.m. die Beweglichen Netze der Dritten Generation kaufen werden auch zulassen, das Business mehr biegsam und wirksam zu führen. Die mobilen multimedialen Dienstleistungen und die portativen drahtlosen Lösungen für das Büro werden die Organisation der virtuellen Unternehmen vereinfachen. In diesem Zusammenhang wird die Wichtigkeit der Protokolle der Wechselwirkung zwischen den Einrichtungen für die Erhöhung der Sicherheit und der Produktivität der Arbeit wachsen.
Die Entwicklung des Marktes

Die wachsende Zahl der Abonnenten
Die Wachstumsraten der Zahl der Abonnenten, die die traditionellen stationären Mittel der Stimmverbindung benutzen, beginnen, stabilisiert zu werden, und diese Tendenz wird standfest in die nächsten Jahre. Andererseits, wir erwarten die bemerkenswerte Vergrößerung der Zahl der Abonnenten des Mobilfunkes. Nach unseren Einschätzungen, zu 2003-2004 @E wird sich ihre Zahl einer Milliarde nähern. Die Zahl der Benutzer des Netzes wächst das Internet auch ungestüm und, nach unseren Prognosen, zum 2004 wird ungefähr solcher Kennziffer erreichen. Von ihnen mehr 350 Mio. werden die Benutzer des mobilen Zuganges auf das Netz das Internet (die Abb. 1) bilden. Zum Vertrieb des mobilen Zuganges ins Internet werden die Entwicklung der weltweiten Standards der mobilen Sendung der Daten für vier Hauptsysteme des Mobilfunkes (GSM, TDMA/136, PDC1 und CDMA/IS-95), die wachsenden Umfänge der Verkäufe und den kurzen Lebenszyklus der mobilen Terminale (beitragen die viel größer, als der Personalcomputer wird).
Die wachsenden Umfänge des Verkehres
Der Verkehr ist ein zweiter wichtiger Aspekt der Entwicklung. Der summarische Umfang des Verkehres der Daten schon jetzt wurde mit dem Umfang des Stimmverkehres in allen Netzen der allgemeinen Benutzung tatsächlich gleichgesetzt, und durch fünf Jahre wird er letzt (die Abb. 2) wesentlich übertreten. Jedoch erlebt und der Stimmverkehr den Aufstieg in den Netzen des Mobilfunkes. Nach unseren Prognosen, zum 2004 wird der summarische Umfang des Verkehres im Hinblick auf einen Abonnenten verdoppelt werden oder sogar wird hauptsächlich auf Kosten von der Senkung der Tarife verdreifacht werden.
Die technischen Forderungen
Für die erfolgreiche Arbeit des Systems der Verbindung der Dritten Generation sollen dem Massenmarkt hochwertig, wirksam und einfach in der Nutzung die drahtlosen multimedialen Dienstleistungen anbieten. Solche Systeme sollen gewährleisten:

Die Hochgeschwindigkeitssendung der Daten — wie mindestens, bis zu 115 kbit/mit (384 kbit/mit) in allen drahtlosen Umgebungen und bis zu 2 Mbit/mit in den Umgebungen mit der begrenzten Mobilität und in den Räumen;
Die symmetrische und asymmetrische Sendung der Daten;
Die Dienstleistungen mit der Umschaltung der Pakete und der Kanäle, solche wie der Internet-Verkehr und die Sendung der Videodarstellung im Regime der realen Zeit;
Die qualitative Sendung der Stimme, vergleichbar mit gewährt von den stationären Verbindungsleitungen;
Den vergrösserten Durchsatz und die wirksamere Nutzung des zugänglichen Spektrums der Frequenzen im Vergleich zu den modernen drahtlosen Systemen der zweiten Generation;
Die gleichzeitige Überlassung einiger Dienstleistungen den Endbenutzern der multimedialen Services;
Die Integration mit den Systemen des Mobilfunkes der zweiten Generation, die Koexistenz und die Wechselwirkung mit den Systemen der mobilen Satellitenverbindung;
Das Roaming, einschließlich international, zwischen verschiedenen Operatoren IMT-20002;
masschtabirujemost und den offenen weltweiten Standard, der den Bedürfnissen des Massenmarktes antwortet.