Das Prinzip der Arbeit des Motors des Autos

Die Hauptcharakteristiken des Motors. Das Prinzip der Arbeit des Motors des Autos haben die Modernen Autos die sehr komplizierte Struktur, sich in die zurechtzufinden es ist genug schwer. Heute wollten wir in Kurze Ihnen uber die Charakteristiken des Motors der inneren Verbrennung des Autos erzahlen.

Der Motor ist ein Herz des Autos und damit ist es unmoglich, nicht zuzustimmen, da gerade der Motor den Wagen bewegt und nicht umsonst ist er das am meisten teueres Detail eines beliebigen Autos. Bei der Auswahl des Autos nimmt der Motor einen der wichtigen Aspekte ein.


Der Artikel wird die folgenden Blocke aufnehmen:

  • Was vom Motor abhangt?
  • Der Hubraum
  • Das Prinzip der Handlung des motorischen Mechanismus
  • Die Arbeit des Dieselmotors
  • Das Prinzip der Einrichtung des Motors des Autos

    Was vom Motor abhangt?

    Vom Motor hangt die ganze Bewegung des Autos ab, da gerade dank ihm das Auto wie vorwarts, als auch ruckwarts fahren kann. Von der Motorleistung hangt ab, wie der Wagen fahren wird, und zwar: die Dynamik der Bewegung und die Geschwindigkeit der Vertreibung. Je machtiger wird schneller sein, der Motor, desto der Wagen, wie von der Stelle vertrieben zu werden, als auch es ist wahrend der Bewegung unmittelbar. Aber ist eben inwiefern es der Motor machtiger, bei ihm so mehr ist es werden die Kosten des Brennstoffes.

    Der Hubraum

    des Motors (des Arbeitsumfanges) – der haupt-e e Parameter des Motors, der in den Litern oder den Kubikzentimetern gemessen wird. Der Hubraum ist der Summe aller seiner Arbeitszylinder gleich. Um den Arbeitsumfang eines Zylinders zu beabsichtigen, muss man die Lange des Arbeitslaufs des Kolbens auf die Querflache des Zylinders multiplizieren.

    Ausgehend von der obengenannten Formel der Berechnung, unterscheiden solche Typen der Motoren:

    • Mikrolitraschnyje (bis zu 1,1);
    • Klein- (von 1,2 bis zu 1,5);
    • Srednelitraschnyje (von 1,6 bis zu 3,5);
    • Krupnolitraschnyje (von oben 3,5).

    Au?er dem Umfang unterscheiden die folgenden Charakteristiken des Motors:

    • die Macht der U/Min – die Zahl der vollen Wendungen der Welle des Motors um die eigene Achse;
    • das Drehmoment der U/Min – je grosser das Drehmoment, desto schneller nimmt als Motor die Wendungen zusammen;
    • die Hochstgeschwindigkeit – die Hochstgeschwindigkeit der Vertreibung des Motors;
    • die Vertreibung bis zu 100 Kilometer je Stunde in den Sekunden – fur wieviel der Sekunden wird der Motor von 0 bis zu 100 Kilometer je Stunde vertrieben werden.

    Das Prinzip der Handlung des motorischen Mechanismus

    Jetzt, nachdem Sie die Hauptvorausbestimmung und die Wichtigkeit des Motors fur den Wagen verstanden haben, wir werden die Betrachtung seines Prinzips der Arbeit beginnen. Da diese Frage in hoherem Grad die Neulinge interessiert, so werden wir uns bemuhen, Ihnen vom Motor zu erzahlen, wie es von der einfacheren und zuganglichen Sprache moglich ist.

    Das Prinzip der Arbeit des Benzinmotors besteht darin, dass der Brennstoff (das Benzin), der in den Motor handelt, in den Zylinder gerat, wo es im oberen Punkt zusammengepresst wird. Mit Hilfe des Funkens, die von der Autokerze gereicht wird, wird der Brennstoff angezundet und auf Kosten der Energie dieses Zunders sto?t sich der Kolben nach unten (ab solche Handlung und mit den ubrigen Kolben des Motors geschieht). Die Kolben grenzen zu den Randern der Zylinder an, und ihr Gleiten gewahrleistet den Maschinenol, infolge des dichten Anliegens und der Druck im oberen Punkt zu entstehen. So schaffen die Kolben die kreisformige Bewegung der Welle, die das Drehmoment auf die Getriebe ubergibt, und jene ubergibt die Bewegung auf priwodnyje die Rader des Autos seinerseits. Die Welle hat die krumme Struktur, damit sich wahrend der Bewegung, des Kolbens auf verschiedenen Positionen befanden, die standige Absto?ung fur das Drehen dadurch schaffend. In Kurze, worin das Prinzip der Arbeit des Benzinmotors des Autos besteht.

    Ein prinzipieller Unterschied des Benzinmotors von diesel-, ist, dass sich im Dieselmotor der zusammengepresste Brennstoff (der Dieselbrennstoff) mit Hilfe des Funkens nicht entzundet, und die Einspritzung des Brennstoffes geschieht in die zusammengepresste heisse Luft, die, sich im Zylinder zu befinden, dank ihm die Zundung der Mischung geschieht, die alle Kolben bewegt. Feiner in der Arbeit zwischen benzin- und dem Dieselmotor, fur den Neuling, malossuschtschestwenno unterscheidend, deshalb werden wir besonders die Aufmerksamkeit auf die technischen Nuancen nicht konzentrieren, und haben am meisten prinzipiell erwahnt.

    Das Prinzip der Einrichtung des Motors des Autos

    beginnt, wie Sie den Schlussel im Zundschlo? ins Regime «ON» in den Wagen mit inschektorom die Kraftstoffpumpe umgedreht haben das Benzin aus dem Tank nachzupumpen. Um seinen Motor fuhren muss es prowernut innen, deshalb, wenn Sie den Schlussel in die Lage «START» umdrehen, so reicht der Akkumulator eine Ernahrung auf den Starter, beginnt er, den Motor fur seinen Start zu drehen. Zu dieser Zeit oben beginnt des Motors, der Prozess beschrieben von uns hoher zu geschehen.

    In den alten Autos, solche wie die Wolga, Saporoschez und den Moskauer die Rolle des Starters konnte der spezielle Griff, der den Motor abspielte damit es erfullen, in den Arbeitszustand (den krummen Starter) einzufuhren.

    Au?er der Funktion der Bewegung, dank dem Motor, arbeitet solche bemerkenswerte und bequeme Funktion wie die Servolenkung. Au?erdem dank der Energie produziert vom Motor versorgt er den Wagen mit der Elektroenergie vollstandig.

    Damit der Motor qualitativ arbeitete – ist der gute Brennstoff notwendig. Ubrigens erzahlten davon, wie das Auto wir zurechtzumachen in unseren vorigen Artikeln.

  •