Die Entwicklung des drahtlosen Breitbandzuganges – die Tendenzen und die Aufrufe

Zur Zeit des Anfanges der Massenüberlassung der Dienstleistungen mobil WiMAX in Moskau war die Durchdringung der Dienstleistungen drahtgebunden SCHPD schon auf dem ziemlich hohen Niveau. Nichtsdestoweniger, die Wachstumsraten und die Maßstäbe der Abonnentenbasis der Benutzer der Dienstleistungen mobil WiMAX haben die Erwartungen nicht nur der Skeptiker übertroffen. Worin Sie den Grund sehen, und welche Schlussfolgerungen es zulässt, zu machen?

Wladimir ALFERJEW,
Der stellvertretende Direktor für die Produktion, ZyXEL Russland
Wladimir ALFERJeWBystrota die Internet-Anschlüsse, die Konkurrenztarife im Vergleich zu den Drahtoperatoren, die Abwesenheit der Konkurrenzdienstleistung von der Seite her 3G, die aggressive Werbepolitik der drahtlosen Operatoren – wurde das alles auf der Popularität WiMAX gesagt. Für den Bewohner Moskaus eine gewohnheitsmäßige Sache wurde der Zugang ins Internet in verschiedenen Punkten der Stadt während der Fortbewegung, unter Ausnutzung des Adapters oder des Moduls ins Notebook eingebauten WiMAX. Viele korporative Besteller haben mit der Erleichterung geseufzt, das Anschließen zum Netz WiMAX nach den viel vorteilhafteren Tarifen, als der Dienstleistung des Drahtoperators in die Lage gekommen. Die Technologien des drahtlosen Breitbandzuganges werden sich entwickeln, und vollkommen kann man die Größe der Nachfrage dieser Dienstleistung seitens der Endbenutzer erwarten.

Maksim BYTSCHKOWSKI,
Der Direktor des Departements der neuen Lebensmittel und der Dienstleistungen, «SITRONIKS die Informationstechnologien» in Russland
Maksim BYTSCHKOWSKIJS hat sich 2008 Russland an die progressivsten Länder angeschlossen, die in die Projekte nach der Überlassung des drahtlosen Breitbandzuganges ins Internet investieren. Meiner Meinung nach, der Erfolg WiMAX in unserem Land ist vor allem von der Qualität des Vorschlages und klar für den Massenbenutzer von der Logik der Arbeit WiMAX bedingt. Doch interessiert den Benutzer nicht, wie, zum Beispiel, der Zugang auf seine Seite im sozialen Netz realisiert wird. Für ihn sind die Geschwindigkeit des Internet-Zuganges, die Deckung und die durchsichtigen, adäquaten Tarifpläne wichtig. Wenn dazu das Vorhandensein der entsprechenden Budgets auf die Entfaltung der Infrastruktur mobil WiMAX und die sachkundig aufgebaute Vermarktungsstrategie, uns zu ergänzen werden wir wesentlich abgelegt des Erfolges bekommen.
Das Erscheinen WiMAX ist von der Logik des modernen Lebens und der Dynamik der Entwicklung der Internet-Technologien des morgigen Tages tatsächlich vorgesagt.

Alexander der Buckeligen,
Der Vizepräsident nach der Strategie und der Entwicklung, die Publikumsgesellschaft „KOMSTAR-OTS“
Alexander GORBUNOWParu der Jahre rückwärts in Moskau hat begonnen, die Nachfrage nach den Dienstleistungen des drahtlosen Zuganges ins Internet zu wachsen: bei den Abonnenten erschien immer mehr der Einrichtungen, von denen man ins Netz vor allem der Notebooks hinausgehen konnte. Aber zuerst war der herankommende Vorschlag nicht. Doch wartet der heutige Benutzer von den Dienstleistungen des drahtlosen Internets drei Sachen: die Geschwindigkeiten, mit der Geschwindigkeit des fixierten Zuganges vergleichbar ist (nicht weniger 1–2 Mbit/mit), des großen Umfanges des aufgenommenen Verkehres (im Ideal, des unbegränzten Zuganges), des Wertes von 500 bis zu 1000 Rbl. Im Monat. Kaum sind die Vorschläge, die sich zu erwünschten nach diese Positionen nähern, den Markt erschienen, was heißt, „hat“ explodiert“. Um so mehr, als auf dem Markt die Spieler die genug aggressive Vermarktungspolitik führten.

Nikolaj KARMAZKI,
I.V. die Direktoren für die Entwicklung des Business mit den Operatoren der Verbindung, «Verysell die Projekte»
Nikolaj KARMAZKIJEto ist es vollkommen gesetzmäßig. Es ist die volle Analogie mit der mobilen und fixierten Telefonverbindung hier praktisch. Mobil WiMAX lässt zu, den Zugang ins Internet auf der guten Geschwindigkeit wo auch immer und wann auch immer zu benutzen. Die Zahl der Anlagen und der Ressourcen im Internet, die man griffbereit immer haben wollte, wächst ständig. Außerdem ist es endlich, ein wesentlicher Faktor ist das Erscheinen auf dem Markt bezüglich der preiswerten Terminale – kommunikatorow, netbukow, der Laptops.

Alexander MARIN,
Der Direktor des Zentrums kompetenzi nach Telekoma, die Gesellschaft «OFFENE Technologien»
Alexander MARINW die letzte Zeit bei den Benutzern erscheint immer mehr der Einrichtungen, in diesem oder jenem Maß unterstützend den Breitbandzugang. Diese Tendenz bildet die standfeste Größe des Bedürfnisses nach den Breitbanddienstleistungen. Die existierenden Vorschläge von den traditionellen Spieler des mobilen Marktes können sie – wie infolge der Beschränkungen der Technologie, als auch der daraufhin ziemlich zurückhaltenden Tarifpolitik nicht befriedigen. Der Ausgang auf diesen Markt des mobilen Breitbandspielers hat die leerstehende Nische der adäquaten Vorschläge ausgefüllt, und entsprechend hat er nach den schnellen Erfolgen gestrebt.